WAS STECKT HINTER DEM BEGRIFF WEIDEMILCH?


Saftige Marschwiesen und frische Nordseeluft – das sind perfekte Bedingungen für unsere Weidemilch! Jetzt wurden die Betriebe nach den Richtlinien des Tierschutzlabels "FÜR MEHR TIERSCHUTZ" zertifiziert.   

In der Premiumstufe:

tierschutzlabel osterhusumer meierei weidemilch

Osterhusumer Meierei Miclhhoefe Weideflaechen Gebiet

Unsere Landwirte aus der Region gewähren ihren Milchkühen neben dem Weideauslauf zusätzlich ein hohes Platzangebot im Kuhstall.

Um den Kühen ganzjährig Zugang zum Außenklima zu gewährleisten, wird ihnen ein befestigter Laufhof von mindestens 3 m2 pro Kuh zur Verfügung gestellt.

Während der Vegetationsperiode können die Tiere an mindestens 120 Tagen für jeweils mindestens 6 Stunden täglich auf weiten Weideflächen nahe der Nordseeküste grasen. Im Winter fühlen sich die Tiere meist im wettergeschützen Stall viel wohler, und die klimatischen Voraussetzungen lassen einen Weidegang meist nicht zu. Dank des großzügigen Außenbereiches können sie aber jederzeit frei entscheiden und das Nordseewetter hautnah erleben.

kuhbuersteKUHBÜRSTEN FÜR HOHEN KOMFORT


Kuhbürsten zum Scheuern und auch Liege- und Fressplatzanzahl sind fest vorgeschrieben und liegen dabei über dem üblichen Standard. Die Liegeflächen müssen eingestreut sein, um den Milchkühen einen hohen Komfort zu ermöglichen.

Zusätzlich werden den Tieren mindestens einmal jährlich die Klauen gepflegt und es werden alle Maßnahmen für eine lückenlose Kontrolle und Herkunftssicherung dokumentiert.

kuhbuersten
kuh weidemilch


Die Tiere werden natürlich auch ohne gentechnisch veränderte Futterpflanzen gefüttert. Die Landwirte können durch das Label beweisen wie wichtig ihnen der Tierschutz ist.

Sie freuen sich, dies nun auch den Verbrauchern zeigen zu können. Mehrmals jährlich werden die Vorgaben bei jedem Betrieb unangekündigt durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle überprüft.

Weitere Informationen finden Sie auf https://www.tierschutzlabel.info/home/.